Eine Woche für inhaftierte Frauen

„Deinem Leben zuliebe…“ – eine Woche
zur Selbststärkung für inhaftierte Frauen

Wann finden die Seminare statt?

Unabhängig voneinander bieten wir 2024 zwei Seminare an!!!

Das erste Seminar findet statt von Sonntag, den 10.03.2024 bis Freitag, den 15.03.2024 in der Tagungsstätte Haus Erlenhof. Zum Seminar gehört das anschließende Wochenende vom 16. bis 17.03.2024, welches Sie im häuslichen Umfeld verleben, um die Erlebnisse der Woche nachklingen zu lassen und Ihre Erfahrungen für sich zu reflektieren.

Das zweite Seminar findet statt von Sonntag, den 22.09.2024 bis Freitag, den 27.09.2024 in der Tagungsstätte Haus Erlenhof. Zum Seminar gehört das anschließende Wochenende vom 28. bis 29.09.2024, welches Sie im häuslichen Umfeld verleben, um die Erlebnisse der Woche nachklingen zu lassen und Ihre Erfahrungen für sich zu reflektieren.

Wer darf mitfahren ?

Teilnehmen können Sie, wenn Sie die Berechtigung für vollzugsöffnende Maßnahmen haben.
Sie müssen die deutsche Sprache beherrschen. Es darf bei Ihnen keine akute Suchtproblematik vorliegen.

Das Seminar wendet sich an alle Inhaftierten in NRW.

Sie müssen zu einem Infonachmittag erscheinen. Weitere Infos zum Infonachmittag – siehe "Wichtiges zum Infonachmittag"

Wo findet die Woche statt?

In der Tagungsstätte Haus Erlenhof in Brakel (Am Heineberg 45, 33034 Brakel). Sie werden während der Woche vollverpflegt und werden in Familienzimmern untergebracht. Weitere Informationen zum Tagungshaus finden Sie hier: www.erlenhof-brakel.de.

Was kostet die Seminarwoche für Sie?

Für Unterkunft und Verpflegung wird eine geringe Kostenpauschale von 30,00 € pro Person erhoben. Sie erhalten von uns als Veranstalter*in eine Rechnung. Mit der verbindlichen Anmeldung verpflichten Sie sich diesen Betrag zu zahlen.

Die Veranstaltung wird mit Weiterbildungsmitteln des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Wichtiges zum Infonachmittag

Der Infonachmittag für das erste Seminar
findet am 14.02.2024 statt.

Der Infonachmittag für das zweite Seminar
findet am 28.08.2024 statt.

An dem Nachmittag lernen Sie die anderen Teilnehmenden und das Team kennen. Sie erfahren, was Sie während der Woche an Programm erwartet, und bekommen Antworten auf Ihre Fragen.

Die Infonachmittage finden jeweils in der JVA Gelsenkirchen – Offener Vollzug - statt. Die Anschrift lautet: Aldenhofstraße 99, 45883 Gelsenkirchen.

Wen können Sie vom Team ansprechen, wenn Sie Fragen haben?

Stefanie Klein, JVA Iserlohn

Tel.: 02378 / 83142

E-Mail: stefanie.klein@jva-iserlohn.nrw.de

Wie können Sie sich anmelden?

Zunächst müssen Sie sich an Ihren zuständigen Sozialdienst in Ihrer JVA oder die Gefängnisseelsorge der Anstalt wenden und Ihr Interesse äußern.

Sollten Sie für das Frauenstärkungsseminar in Frage kommen, erhalten Sie eine Einladung zum Infonachmittag. Am Ende des Infonachmittags entscheiden Sie, ob Sie an der Woche teilnehmen wollen. 

Sie können sich dann dort direkt verbindlich anmelden!

Frauen

Seminarleitung

Stefanie Klein, JVA Iserlohn
Tel.: 02378 / 83142
E-Mail: stefanie.klein@jva-iserlohn.nrw.de

 

Gesamtverantwortung

Jürgen Haas, Institut für Kirche und Gesellschaft der EKvW
Tel.: 02304 / 755 375 
E-Mail: juergen.haas@kircheundgesellschaft.de

 

Veranstalter

Institut für Kirche und Gesellschaft der Ev. Kirche von Westfalen, Iserlohner Straße 25, 58239 Schwerte,
Kontakt: Jürgen Haas, 02304 / 755 375, juergen.haas@kircheundgesellschaft.de 

Sekretariat: Anke Engelmann, 02304 / 755 230, anke.engelmann@kircheundgesellschaft.de (Mo-Fr 9-16 Uhr)

 

Die Veranstaltung findet auf Grundlage der Familienbildung und des Weiterbildungsgesetzes des Landes NRW statt.

Das Institut für Kirche und Gesellschaft der EKvW ist Teil des Ev. Erwachsenenbildungswerkes und des Ev. Familienbildungswerkes Westfalen und Lippe, zwei nach dem Weiterbildungsgesetz NRW anerkannte Einrichtungen der
Weiterbildung. Diese gehören zum Trägerverein Ev. Erwachsenen– und Familienbildung Westfalen und Lippe e.V..