Maren Fischer

Mediatorin
M.A. Kultur- und Medienmanagement
B.A. Politik Ostasiens

  • Referentin im Projekt „Gemeinsam Chancen nutzen - Teilhabe junger geflüchteter Menschen in zivilgesellschaftlichen Organisationen stärken“
  • Mediatorin

02304 / 755 385
maren-juliane.fischer@kircheundgesellschaft.de
Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte

 

ARBEITSSCHWERPUNKTE

  • Seit 02/24 Referentin des vom Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen (MKJFGFI) geförderten Projekts „Gemeinsam Chancen nutzen - Teilhabe junger geflüchteter Menschen in zivilgesellschaftlichen Organisationen stärken"
  • Unterstützung der Referentinnen bei der Umsetzung des vom Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen (MKJFGFI) geförderten Projekts „Aus eigener Kraft – Empowerment junger geflüchteter Menschen beim Einstieg in Ausbildung und Arbeit“ (AeK) bis 12/23
  • Unterstützung des Projektteams bei der Durchführung von Fortbildungen und Fachtagen zu den Themen des Projekts (z. B. „Rassismus“, „Rassismuskritik“, „kritisches Weißsein“)

 

BERUFLICHER WERDEGANG

  • Studium der Politik Oastasiens (B.A.) in Bochum mit den Schwerpunkten „Umsiedlungspolitik der VR China“ und „China in Afrika“ sowie dem Sprachschwerpunkt Sinologie
  • Studium Kultur- und Medienmanagement (M.A.) in Hamburg mit den Schwerpunkten „Musikvermittlung“ und „neue Aufführungsformate“
  • Tätigkeit als Kulturmanagerin u. a. in Berlin, London und Hamburg im Bereich Musik, Tanz, Performance sowie bildende Kunst. Konzeption und Koordination von Veranstaltungen, Workshops und Ausstellungen.
  • Weiterbildung als Mediatorin am Steinbeis Institut in Leipzig
2022_Fischer_Maren_Porträtbild