14.12.2022

Der Übergang zu regenerativen Energien aus Verbrauchersicht

Wie lange dauert es und welche Kosten entstehen?

Entlastungspakete werden geschnürt, Debatten über die Priorisierung von Gaslieferungen für bestimmte Gruppen geführt – der Ukrainekrieg hat die Frage nach den kurz- und mittelfristigen Perspektiven der Energieversorgung und den anfallenden sozialen Kosten in hoher Dringlichkeit in den politischen Alltag gebracht. Der Plan einer sich noch über eine Reihe von Jahren vollziehenden Transformation mit nach wie vor moderaten Preisen für Industrie und Endverbraucher ist so nicht mehr umsetzbar. Was bedeutet das mit Blick auf Gerechtigkeitsfragen und den sozialen Frieden in Deutschland?

Referent:
Udo Sieverding
Mitglied der Geschäftsleitung, Leiter Bereich Energie, Verbraucherzentrale NRW

Das ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Evangelischen Akademie im Rheinland & der Evangelischen Akademie Villigst.
Sie findet digital per Zoom statt. Die Zugangsdaten werden im Vorfeld verschickt.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anbieter
Institut für Kirche und Gesellschaft
Nummer
224502
Datum / Uhrzeit
14.12.2022 19.00 Uhr bis
14.12.2022 21.00 Uhr
Ort
ONLINE-Veranstaltungen
Kosten
0,00 €
Ansprechperson
Wittfeld, Sarah
Telefon
02304-755-346
 
Anmeldung