17.11.2022

Der Wandel des Bergischen Landes

Das Bergische Land war lange eine karge und arme Region. Doch im 18. Jahrhundert entwickelte sich eine große Handwerksstruktur. Oft in Heimarbeit wurden Textilien, Klingen und andere Güter gefertigt. Ab dem späten 19. Jahrhundert änderte sich dies, und es entstanden größere Industriebetriebe. Was hat dieser Wandel mit den Menschen und der Natur im Bergischen Land gemacht? Wo steht es heute?
Vortrag und Diskussion

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei.

ABENDVERANSTALTUNG

Anbieter
Institut für Kirche und Gesellschaft
Nummer
222756
Datum / Uhrzeit
17.11.2022 19.30 Uhr bis
17.11.2022 22.00 Uhr
Ort
Ev. Gemeindezentrum Buer
Kosten
0,00 €
Ansprechperson
Pietsch, Ulrike
Telefon
02304/755-325
 
Anmeldung