25.04.2024

In Würde leben und in Frieden sterben

Wie man die Phase des Sterbens in der Hospizarbeit gestalten kann

Menschen mit unheilbarer und fortschreitender schwerer Erkrankung kommen oft ins Hospiz, um dort die Phase des Sterbens so würdevoll und angenehm wie möglich zu erleben. Am Beispiel des Lukas Hospiz Herne wird bei der Veranstaltung dargestellt, welche Kriterien angewandt werden, um sterbende Menschen respektvoll und wertschätzend zu begleiten. Wie werden Angehörige eingebunden und welche psychologischen und auch seelsorgerlichen Maßnahmen werden ergriffen? Welche Grenzen sind vorhanden?
Vortrag mit anschließender Klärung von Rückfragen

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

ABENDVERANSTALTUNG

Anbieter
Institut für Kirche und Gesellschaft
Nummer
242525
Datum / Uhrzeit
25.04.2024 17.00 Uhr bis
25.04.2024 19.15 Uhr
Ort
Gemeindehaus Herne
Kosten
0,00 €
Ansprechperson
Mathiak, Sabine
Telefon
02304/755-342
 
Anmeldung