11.02.2022 bis 13.02.2022

Kreativ-künstlerische Tanzimprovisation - ein Tanzwochenende in Haus Villigst mit Gabriela Jüttner

Im Vordergrund dieses tänzerischen Wochenendes stehen die individuelle Bewegungsvielfalt wie auch Gruppenbewegungen, die Kreativität und Intensität aller tanzenden Körper. Der Schaffensprozeß der kreativ-künstlerischen Tanzimprovisation steht dabei im Fokus. Dazu werden die Methoden der Tanzpädagoginnen Barbara Mettler (1907 - 2002) und Anna Halprin (1920 - 2021) vorgestellt. Die tänzerische Entwicklung in der Gruppe zum gemeinschaftlichen Tanzkörper kann vielfältig inspirieren und ungeahnte Kräfte freisetzen. Tanzimprovisation ist eine Spielart des Tanzens, bei dem wir uns aus dem Moment heraus bewegen.
Jeder Tag beginnt mit ruhiger Körperarbeit und eigener Zentrierung, alle Sinne sind eingeladen. Der Fokus liegt auf dem wiederkehrenden „von Innen her lösen“.
Daraus können Präsenz und Kreativität entstehen. Bewegung und Tanz, Musik und Raum, Farbe und Form, Ruhe und Dynamik begegnen und inspirieren sich gegenseitig.
Das Wochenende ist sowohl für Anfänger als auch für Tanzerfahrene geeignet, die ihren tänzerischen Horizont erweitern möchten.
Der Kurs wird von Gabriela Jüttner, Dipl.-Tanzpädagogin, Dipl.- Sozialpädagogin, geleitet.
Tagungskosten Übernachtung und Vollverpflegung 160,00 Euro im Doppelzimmer (EZ-Zuschlag 20,00 Euro) zuzüglich Tagungsgebühr von 100,00 Euro.

Anbieter
Institut für Kirche und Gesellschaft
Nummer
220304
Datum / Uhrzeit
11.02.2022 17.00 Uhr bis
13.02.2022 13.00 Uhr
Ort
Ev. Tagungsstätte Haus Villigst
Kosten
280,00 €
Ansprechperson
Wittfeld, Sarah
Telefon
02304-755-346
 
Anmeldung